Der ungeliebte Platz – Brach liegende Potentiale im öffentlichen Raum

07Sep2015

AFR-Jahresthema 2015: Stadt | Platz | Haus

Montag, 7. September 2015, 19:30 bis 21:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Veranstalter: Architektur Forum Rheinland | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich | 

Mögliche Verbesserungsmaßnahmen an vorhandenen öffentlichen Plätzen sind immer ein beliebtes Diskussi­onsthema. Aber manche Orte im öffentlichen Raum haben vielleicht noch ein unent­decktes Potential, überhaupt erst einen städtischen Platz darstellen zu können. Wo las­sen sich solche Orte in einer Stadt finden? Und was macht dann den Unterschied zwi­schen Ort und erkennbarem Stadt-Platz aus? Mit welchen Maßnahmen kann aus einem Flächenpotential ein Platz entstehen?

Auf der Suche nach der lebenswerten Stadt. Foto: Jörg Beste

Auf der Suche nach der lebenswerten Stadt. Foto: Jörg Beste

Das Architektur Forum Rheinland macht sich mit Hilfe zweier Experten für Stadtraum auf die Trüffelsuche in der Stadt­. Anschließend wird das Thema mit zwei kommunalpolitischen Expertinnen für Stadtentwicklung diskutiert.

Einführung in das Thema, Moderation:

  • Jürgen Keimer, Kurator AFR

Impulsvorträge:

  • Kay von Keitz, Kurator, Köln
  • Boris Sieverts, Künstler und Stadtreisender, Köln

Diskussion mit den Referenten und

  • Birgit Gordes, Vorsitzende Stadtentwicklungsausschuss, Rat der Stadt Köln
  • Barbara Moritz, ehem. Mitglied im Rat der Stadt Köln

Mit dem Jahresprogramm 2015 möchte das AFR den Platz als öffentlichen Raum im städtischen Zusammenhang mit seinen Gebäuden und Nutzungen betrachten. Zwischen den Maßstabsebenen der ihn fassenden Häuser und seiner Wirkung für die Stadt entstehen Identitätsorte, die nicht nur aus einer Platzgestaltung und der so genannten „Bespielung“ bestehen. Städtische Plätze von besonderer Bedeutung sollen im Zusammenspiel ihrer raumbildenden Architektur und ihrer prägenden Nutzungen betrachtet werden. Anlass und Kristallisationspunkte dieser Jahresreihe sind neben der wieder erstarkten Diskussion zum öffentlichen Raum u. a. aktuelle Kölner Planungen und Konzepte für die Plätze rund um den Dom und für die Platzreihe der via culturalis. Hier überlagern sich sehr viele historische Schichten und Hinterlassenschaften mit aktuellen und zukünftigen Nutzungsansprüchen. Eine genaue Betrachtung der Entwicklungen und von verschiedenen Ansprüche sollen eine bürgerschaftliche Diskussion über die Gestaltungen und Nutzungen von Platz und Haus in der Stadt bereichern.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone